Der weibliche Orgasmus

Der weibliche Orgasmus – die lustvolle Legende


Frau zum Orgasmus bringenDer weibliche Orgasmus bringt viele Mythen und Mysterien mit sich.

Einige Frauen haben ihn anscheinend noch nie erlebt. Andere schwärmen von ihren dauerhaften multiplen Orgasmen und wieder andere täuschen ihn ihrem Partner regelmässig vor. Manche berichten sogar vom Squirting, der weiblichen Ejakulation.

Welche Arten vom weiblichen Orgasmus gibt es?

Wie unterscheiden sich diese?

Und können manche Frauen wirklich keinen Orgasmus erleben?

Weiblicher Orgasmus für alle?

Dieses Thema ist so umstritten, dass es dazu Hunderte von Studien gibt aber nicht eine einzige klare Antwort darauf. Es stimmt zwar, dass es Frauen gibt die noch nie in ihrem Leben in den Genuss von einem Orgasmus gekommen sind, doch wir sind fest davon überzeugt, dass dies an dem schlechtem Sex mit ihrem Partner lag und nicht primär an den Frauen selbst.

Es stimmt zwar auch, dass jede Frau unterschiedlich empfänglich ist, für die verschiedenen Arten von weiblichen Orgasmen, doch wenn du es richtig angehst, solltest du in der Lage sein, sie jeden der verschiedenen Arten spüren zu lassen. Denn Orgasmus ist nicht gleich Orgasmus.

 

Der klitorale Orgasmus – der Dauerbrenner

Der klitorale Orgasmus ist der bekanntester weiblicher Orgasmus. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass er am einfachsten hervorzurufen ist, in erster Linie durch Stimulation der Klitoris (Kitzlers), sowie den äusseren Gebieten der Vagina (Schamlippen, Vaginaeingang) mit dem Mund.

Weiblicher OrgasmusDieser weibliche Orgasmus ist bei so gut wie allen Frauen die erste und auch häufigste Orgasmusart, die sie erleben. Viele behaupten auch, es wäre die einzige Möglichkeit bei ihnen, um zum Höhepunkt zu kommen.

Der klitorale Orgasmus ist bei den Frauen sehr beliebt, denn er kann bis zu 60 Sekunden andauern und im Gegensatz zum männlichen Orgasmus mehrmals hintereinander herbeigeführt werden. Dies kann so weit gehen, dass er mehrere Minuten andauert. Die Rede wäre also von multiplen Orgasmen.

Wie du einen klitoralen Orgasmus auslösen kannst.

 

Der Vaginale Orgasmus – der knifflige

Dieser weiblicher Orgasmus treibt die Frauen auf positive Weise und die Männer auf negative Weise in den Wahnsinn. Von vielen wird er auch G-Punkt-Orgasmus, intervaginaler Orgasmus, innerer Orgasmus oder Scheideninnenwand-Orgasmus genannt.

Wie man ihn auch nennen möchte, fest steht nur, er sorgt für viel Gesprächsstoff. 95% der Frauen behaupten, sie hätten ihn noch nie erlebt. Diejenigen, welche ihn erlebt haben, beschreiben ihn wie eine Droge. Er ist auch der Höhepunkt, der sowohl am intensivsten wahrgenommen, als auch am längsten andauern kann.

Der vaginale Orgasmus oder G-Punkt-Orgasmus wird durch Penetration oder Fingern hervorgerufen.

Ein paar gute Tipps dazu findest du im Beitrag Frauen zum Orgasmus bringen.

Das Problem ist nur, er ist nicht so leicht hervorzurufen wie der klitorale Orgasmus. Die Vaginainnenwand sowie der G-Punkt sind um einiges schwieriger zu stimulieren als der Kitzler, das sie viel weniger Nervenenden besitzen. Wie du das jedoch trotzdem bewerkstelligen kannst, erfährst du in unserem Programm «Frauen sexuell trainieren», bei dem wir alle sexuellen Geheimnisse der Frau für dich lüften und dich zum wahrhaftigen Sexgott trainieren.

 

Der Gebärmutterorgasmus – der schwierige

Noch nie davon gehört? Kein Problem, ist auch nicht verwunderlich. Wer hätte schon gedacht, dass die Gebärmutter eine Rolle bei der Lustempfindung der Frau spielt?

Der Gebärmutterorgasmus wird durch stetigen und tiefen Druck auf den Gebärmutterhals ausgelöst. Er wird von Frauen als ein einzigartiges Gefühl beschrieben. Die Sache hat jedoch zwei Haken:

  1. Nicht jeder Mann ist in der Lage, diesen weiblichen Orgasmus bei den Damen hervorzurufen, denn es hängt davon ab, wie gut er bestückt ist. An deiner Penislänge kannst du im Normalfall ohne operative Eingriffe nichts verändern. Ist übrigens auch nicht empfehlenswert.
  2. Nicht jede Frau findet das angenehm. Der Gebärmutterhals ist bei einigen Frauen sehr empfindlich, so empfindlich, dass es ihnen weh tut, wenn dieser angestossen wird.

 

Der Brustorgasmus – der unbekannte aber effektive

Eine Frau zum Kommen bringen nur durch ihre Brüste? Ohne ihre Vagina zu stimulieren? Jawohl!

Dieser weibliche Orgasmus wird durch die Stimulation der Brüste und Brustwarzen herbeigeführt. Bei diesem Höhepunkt ist jedoch das Wohlbefinden der Frau wichtiger als alles andere. Da hier nicht so viele stimulierbare Regionen vorhanden sind, spielt sich ein Grossteil im Kopf ab.

Die Frauen schwören aber darauf und lassen sich auch völlig gehen bei diesem Erlebnis.

In unserem Artikel Frauen zum Orgasmus bringen haben erfährst du, wie du eine Frau mit dieser Art vom Orgasmus befriedigen kannst.

 

 

Es muss nicht immer ein Orgasmus sein

Dies ergibt jetzt vielleicht im ersten Moment keinen Sinn für dich als Mann, doch im Gegensatz zu uns Männern geniessen die Frauen den Sex auch wenn sie mal nicht zum Höhepunkt kommen, natürlich unter der Vorraussetzung, dass der Sex auch schön ist und ihnen Spass macht.

Wie schon gesagt erleben die meisten Frauen ohnehin eher selten einen Orgasmus. Dies liegt zwar häufig daran, dass ihre Sexpartner nicht wissen, wie sie eine Frau befriedigen können, es kann aber auch an der Frau selbst liegen.

Was soll das nun wieder heissen?

Nun, damit ist gemeint, dass sich der Sex bei Frauen zum grössten Teil im Kopf abspielt. Bei Männern geht es in erster Linie um körperliche Stimulation. Oft reicht schon der Anblick eines schönen weiblichen Körpers sowie ein paar intime Berührungen und seine Lust kehrt ein. Doch bei der Frau ist dies etwas anders.

Wenn eine Frau unter Druck steht, sich nicht wohlfühlt, krank ist, unter Stress steht oder wenn sie auch nur daran denkt, was sie am nächsten Tag zu Abend kochen soll, kann das ihre komplette Lust zerstören.

Das wissen die Frauen und nehmen es dir deswegen auch nicht übel, wenn es für sie mal nicht zum Abschluss kommen sollte. Deswegen solltest du dir also keine Vorwürfe machen.

 

JETZT NEU!
Der Audiokurs für dein PERFEKTES SEXLEBEN!

Frauen befriedigen lernen

Zum Programm

Mehr über den Kurs erfährst du hier.